Category Archives: Kryptowährung

Indische Regierung diskutiert Gesetzentwurf zum Verbot privater Kryptowährungen

Published by:

  • Ein Gesetzentwurf, der ein Verbot privater Kryptowährungen vorschlägt, wird an das indische Parlament geschickt.
  • Die Regierung erwägt eine digitale Rupie.
  • Brancheninsider bleiben hoffnungsvoll für faire Regulierungen.

Indiens Parlament wird einen Gesetzesentwurf diskutieren, der private Kryptowährungen verbieten würde. Unterdessen prüft die Regierung eine mögliche Central Bank Digital Currency (CBDC).

Lokale Medien in Indien berichten, dass die indische Regierung plant, alle privaten Kryptowährungen zu verbieten. Laut einem Bericht von Medianama, der am 9. Februar veröffentlicht wurde, sagte Finanzministerin Nirmala Sitharaman dem Parlament, dass Crypto Genius keine gesetzlichen Zahlungsmittel seien.

Stattdessen hofft die Regierung, den Fokus auf eine digitale Rupie zu verlagern, wenn es nötig ist.

Indiens lang anhaltende Kryptowährungsdiskussion

Der Schritt wird Indiens Kryptowährungsszene beunruhigen, die im Jahr 2020 geboomt hat, wobei die Volumina an den Top-Börsen um 500% gestiegen sind. Viele Pro-Krypto-Gruppen und Einzelpersonen haben sich bei der Regierung dafür eingesetzt, gesetzliche Regelungen zu schaffen. Allerdings hat die Regierung wenig angedeutet und sich typischerweise in Richtung eines Verbots gelehnt.

Laut der offiziellen Erklärung, sagte Sitharama dem Parlament, dass,

„Alle privaten Kryptowährungen, mit Ausnahme von Kryptowährungen, die vom Staat ausgegeben werden, sollen in Indien verboten werden.“

Zu den privaten Währungen gehören Bitcoin. Der Gesetzesentwurf wird derzeit geprüft und soll dem Kabinett zur Diskussion und Genehmigung vorgelegt werden.

Einer der angegebenen Gründe für das Verbot ist die Tatsache, dass Kryptowährungen zur Finanzierung illegaler Aktivitäten verwendet werden. Was jedoch von den Behörden übersehen wird, ist, dass Bargeld das unbestrittene Mittel zur Finanzierung illegaler Aktivitäten bleibt. Außerdem ist Bitcoin nicht anonym – und Unternehmen bauen Lösungen zur Rückverfolgung auf.

Ein Push für CBDCs

Im Jahr 2018 zwang die Reserve Bank of India die Banken, ihre Dienstleistungen für Kryptowährungsunternehmen einzustellen. Die Anordnung hatte schwere Auswirkungen auf indische Investoren. Der Oberste Gerichtshof untersuchte die Anordnung dann im Jahr 2020, erklärte sie für verfassungswidrig und hob das Verbot auf.

Pro-Krypto-Entitäten jubelten, aber die neue Gesetzgebung könnte ihre Hoffnungen ein für alle Mal beenden. Die indische Regierung wird ihre Aufmerksamkeit auf die Blockchain-Technologie selbst richten, sowohl für eine CBDC als auch für andere Anwendungsfälle.

Dennoch sind Indiens eigene Krypto-Insider nicht ganz pessimistisch. Nischal Shetty, CEO und Mitbegründer von WazirX, sagte, es sei gut, dass es mehr Klarheit von der Regierung gebe. Er glaubt, dass die Diskussion noch im Anfangsstadium ist, was Gutes verheißt.

Die Regierung hat konsequent flip-flopped auf seine Entscheidung über krypto-Regulierungen. Es besteht durchaus die Möglichkeit, dass sie ihre Haltung aufweicht und damit die Nutzbarkeit und Investitionen einschränkt. Der Gesetzesentwurf wird die Grundlage für die Diskussion sein und Brancheninsider werden danach ihre Argumente vorbringen können.

An der CBDC-Front hofft Indien, ein CBDC testen zu können, um mit Ländern wie China mithalten zu können. Letzteres hat bereits mehrere Pilotprojekte für ein CBDC mit beachtlichem Erfolg durchgeführt.